Lieder 1-200

Rühmet unsern Heiland

Christliche Lieder Noten und Audio

Nr.

Titel

1

Nimm Gotteswort noch heute an...

2

Ich liebe lesen´s Buch der Wunder...

3

O Herr, Du Selbst uns führe hier...

4

O wie schön, wenn wir sind in...

5

O mein Gott, lehre mich schwachen beten, lieben...

6

O Vater, in den Himmelshöhn...

7

O mein Herr, zu Dir ich flehe, blickend hin zum...

8

Ich leg all meine Sünden zu Füßen meines Herrn...

9

Ein, so vollkommnes Vorbild der Reinheit und...

10

Herzlich lieb hab ich Dich, Du mein...

11

O sei barmherzig zu mir, Herr, vergib...

12

Zu Dir, mein Heiland, ich jetzt...

13

Nicht ewig werde ich hier wandern...

14

Jesus, meiner Seele Heiland, lass mich fliehn an...

15

Auf schwerem Lebenswege hier...

16

Herr, entferne alle Zweifel, sie beschweren...

17

O Herr, ich bin ein schwacher Knecht...

18

Treuer Vater und Herr, meine Seel ist so leer...

19

O Heiland, neige Dich zu mir...

20

O komm zu uns, Heiland, denn schwer sind...

21

Ach, Herr, nur Eines wünsch ich...

22

O lieber Gott, schenk mir die Gabe, hier allen...

23

Lehre lieben mich, Heiland, nur...

24

Wie oft bin ich in diesem Leben...

25

Gott, Du Allmächtger, himmlischer...

26

Furchtbar hier brausen die Wogen...

27

Vor Dir, mein Gott, ich tief mich...

28

Sei gnädig mir nach deiner Güte...

29

Gib uns Kraft, o Heiland, treu zu...

30

Herr, bleibe bei mir in der Not...

31

Ja, das Beten, ja, das Beten ist gegeben mir

32

O Herr, Erlöser mein, lass mich

33

Lehre mich Herr, stets loben und preisen

34

O Herr, zu Dir erheb ich meine

35

Ja, fern vom Lärm in stiller Kammer

36

Ja, ich komm zu Dir, mein Heiland

37

O mein Gott! Hör, ich flehe zu

38

Die Seele sehnt sich nach dem

39

Uns lehrt Gotteswort stets

40

Du kennst, o Heiland, mein ganzes Streben

41

O Herr, tröste mein trauriges

42

O Herr, tröste mein traurigesIn der trüben Stund ruf ich zu Dir, mein Erlöser

43

Mit Flehen, Herr, beugt sich vor

44

Mehr Liebe, Herr zu Dir, mehr

45

O mein Gott, ja nur Dir will ich kindlich vertraun

46

Wenn auch verborgen, doch das

47

Schütze mich, Du mein Erlöser, lass den Sturm

48

Die Liebe Gottes ist viel mehr, als eine Zunge

49

Viel Sterne dort am Himmelszelt

50

Jesu Lieb ist wie die Sonne. O wie

51

Ja, Jesu Lieb ist mächtig, in Ihm ist Gnad und

52

Als ich am Ufer so unentschlossen

53

Aus heilgen Liebesströmen uns

54

Ich war so schwer verwund´t

55

Du großer allmächtiger Gott! Wer

56

Gott findst du überall, Gott ist des Donners

57

Die Erlösung gab uns Gott, ja, ganz unentgeltlich

58

Wundervoll und groß - die Liebe

59

Die Liebe Jesu ist unendlich groß

60

O Du Lieb, ich sing, weil Du

61

Jesu Lieb besinge ich, liebend

62

Wer schuf unsre Erde so herrlich. Wer hat das

63

In vielen Leiden, vieler Not auf irdschen

64

Unser Gott die Welt so liebte

65

O Du Schöpfer der Welt, wer bin

66

O wie herrlich ist alles, was Dein

67

Ja, für dich, o Mensch, schuf Gott

68

Aus Staub dieser Erd´ so fein schufst

69

Sieh, lieber Freund, o welch ein

70

Hände des Herrn sind so lieb

71

Mein Herr und Heiland meiner

72

Wie die Frühlingssonne stets erfreut das Herz

73

Wenn Frühlingslüfte milde wehn, und fröhlich

74

Groß ist Deine Liebe, Du Erlöser

75

Wenn Frühlingsdüfte wehn und

76

O allmächtger Gott, Erde, Tag und Nacht, die

77

Ich glaube, das Himmel und Erde

78

Schwer ist´s im Leben mit Wellen zu kämpfen

79

Wie mächtig ist doch unser Her

80

Dem Vater, der so wunderbar, bring ich mein

81

O heilige Liebe, Erlösung der Welt! Für unsre

82

Du kamst für mich, mein Heiland, vom heilgen

83

Meine Seele jetzt singt, zu dem

84

Wenn´s Ozeans unendliches Getöse

85

Sing ein Lied von Jesus Christus

86

O mein Gott, ich jubiliere, seit ich dich, Herr

87

Du Fürst des Lebens, Hirte mein, das Lob

88

Herr, Dir will ich stets sing´n

89

Ich singe heut, ich singe heut von einem

90

Wenn´s Morgenrot am Himmel glüht

91

Preist den Heiland! Rühmet Ihn

92

Der Name Jesus ist so süß, Er

93

Meine Seele ward berührt von

94

Engel im Himmel unsern Herrn

95

Ich will Dir, Herr, singen jede Stund

96

Für alles, alles dank ich Dir, fü

97

Von ganzem Herzen dank ich

98

Für die Lieb, fürs Glück wir dankend

99

Als Jesus mir Erlösung bracht

100

O Jesus Christ, mein Heiland

101

Ich kenn einen herrlichen Namen

102

An diesem herrlichen Tage ist unser

103

Halleluja, Halleluja, Halleluja. Gelobt seist Du

104

Mein Gott, ich bin verstrickt in

105

Herr, ich will Dir vielmals danken

106

Ehre sei unserm Herrn.

107

Du Schöpfer Himmels und der Erd, das Lob

108

Für jeden neuen Tag auf Deinen

109

Dem König Jesus Christus hier zum himmlischen

110

Das Morgenrot grüßt uns. Der erste Strahl

111

Voll Lobens ist nun meine Seel, für Seine Lieb

112

Dir, Herr, will ich heut singen ein

113

Wenn ich von Jesus Christus hör, ist freudenvoll

114

Brüder, triumphieret, Schwestern, jubiliert

115

Fried, ewger Fried. Auch wenn er von uns fern

116

Wenn die ganze Welt bezeuget

117

Kein Trost so groß auf Erden

118

Ja, selig, glücklich bin nun ich

119

Warum so traurig, Freund, warum so sehr

120

Nur in Jesus Christus bin ich

121

Ja, Frieden fand ich heut, die Seele hocherfreut

122

Glück sucht in der Welt ich lange

123

Mit Jesus geh ich froh den Weg

124

Freude, warum sieht man sie nicht

125

Ich freue mich und jubiliere, erlöst

126

Ich weiß, dass mein Erlöser lebet

127

Ich war einst ein armer Sünder, wanderte

128

Für den Evangeliumsglauben

129

Ich fand endlich die Erlösung

130

Zeiten fliehen nun fortan, unaufhörlich stets

131

Was Gott verheißen, das bleibt bestehen

132

Hin zum selgen Land ist der

133

In schweren Zeiten oft fürwahr schleicht

134

Das Schwert - nicht aus Stahl

135

Der Hirsch schreit nach kühlendem

136

Mein Weg geht durch das Tal, durch Todesschatten

137

Die Wellen des Lebens so treiben... mit Sünd

138

Gott gibt uns ein unbesiegbares Banner

139

Wenn stets ich vertrau dem Herrn

140

Wenn die Sünden drücken schwer, sag es

141

Mein Herze singt, denkt an

142

Nicht selten schickt Jesus Sein Heiliges Wort

143

O ja, nicht lange, ja, nicht mehr

144

Zur Freiheit des Herren der Glaube

145

In Stund der Unruh, Zweifel

146

Mein Erlöser Jesus Christ zog

147

Du bist nah mir, wie dem Meer

148

Auf dem dornig steilen Weg

149

Verlass mich nicht, o Herr, geh

150

Das Kreuz, das Er gab, mag wohl drücken

151

O mein Gott, mein Geheimnis ist Dir nicht

152

Mein Weg geht nicht immer auf

153

O ich brauch Dich, mein Herr

154

Seit dem ich Gott in Glauben

155

Du, mein Heilger Gott! Nur zu

156

So oft fiel ich auf steinigem Weg. Doch das

157

Man sagt, es ist schwer zu leben

158

Ich bin ein Christ nun, und will es bleiben

159

Folge Mir nach, wenn das Meer

160

Glaube durch das stürmsche

161

Wenn im Meer Well´n sich türmen

162

Zu der Ewigkeit geh ich durch

163

Wenn´s im Leben oft schwer ist zu

164

Ob Not oder Freuden hier, wir stehn

165

Wenn Du, mein Herr, immer neben

166

Ich möchte Dir, mein Heiland

167

Strecke aus zu mir die heilgen

168

Weit hinter die Wolken zur

169

Wenn von Zeit zu Zeit ´s Herze

170

Dich, Du mein bester Freund, mein

171

Mich dürstet, Heiland, nach Vergebung

172

Kein Tempel, keine goldnen

173

Wir - Befreiten von der Feindschaft, durch

174

Steh, Gemeinde Jesu, wache

175

O Gemeinde! Folg dem Rufe

176

Ich liebe meinen Heiland von Herzen und

177

Du Braut des Herren, hast

178

O Gemeind´, du Stern, du bist ja

179

O du Gemeinde - Geistgetaufte, ich habe

180

Lob, Preis und Ruhm von Herzen

181

Beharrlich in Zeiten so schweren das Volk

182

Wenn ihr euch hier versammelt

183

Wirke, wenn´s beschwerlich, wirk

184

Einstmals laut ich triumphierte

185

Wo seid ihr, die ihr erkannt habt die Wahrheit

186

O Gott, sende uns zu Vergessnen, die leiden

187

Leben für Jesus, sterben mit Ihm, besseren

188

Voran! Voran, der Herr klopft

189

Arbeiter Gottes, eilt vorwärts, mutig

190

Ganz ergeben und gehorsam wollen dienen

191

Kind Gottes, trag dein heilges Licht

192

Weckt Sünder auf, rufet und klopfet, die kurze

193

Alle leidenden Seelen der Welt muss man

194

Ihr seid das Licht hier in dieser

195

Greife nicht nach hohen Dingen dieser schnöden

196

Völlig ergeben Jesus, unserem Gott und Herrn

197

Nützet doch, Brüder, die heilige Freiheit, dank

198

Brüder, steht fest für des Heilandes

199

Durch brennenden Sand, durchs verwüstete

200

Sünder, kommt zu Jesus alle! Tag der Rettung